FAQ Patenschaften

Oft gestellte Fragen über unsere Patenschaften in China

Immer wieder tauchen Fragen im Bezug auf die Patenschaften auf, die Global Team anbietet. Wir haben für Sie eine Liste dieser Fragen mit unseren Antworten zusammengestellt. Falls Ihre Frage nicht beantwortet wurde, dürfen Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Seit wann unterstützt Global Team Hilfsbund e.V. Kinder in China?

Seit 1999 unterstützt Global Team Hilfsbund e.V. hörbehinderte Kinder in China. Das Projekt fing klein, mit nur wenigen Patenkindern an einem Sprachheilzentrum, an. Viel der damals unterstützten Kinder sind mittlerweile erwachsen und haben selber Kinder.

Seit 2020 unterstützen wir Kinder mit ganz verschiedenen Behinderungen.

Mit wem arbeitet Global Team in China zusammen?

Lange Zeit hat Global Team mit verschiedenen privaten und staatlichen Sprachheilzentren und Taubstummenschulen in der Provinz Hunan zusammen gearbeitet.  Seit Anfang 2020 besteht eine Partnerschaft mit International China Concern, die eine innovative Beratung für Familien mit behinderten Kindern anbietet. Sie wurde 1993 gegründet, nachdem ihr Leiter miterlebte, wie verzweifelt und hoffnungslos die Situation von mehrfach behinderten Kindern war. Sie haben ein Programm aufgebaut, das Familien ermutigt und befähigt, ihr behindertes Kind trotz aller medizinischer, kultureller und finanzieller Schwierigkeiten innerhalb der Familie aufzuziehen. Die betroffenen Familien können entweder ins Zentrum des „Family Partners Programme“ kommen. Dort hat es Ergo- und Physiotherapeuten, die die Kinder und ihre Familien entsprechend ihrer Bedürfnisse schulen oder ein Team von Therapeuten kommt direkt zu ihnen nach Hause. Das besondere bei ihrer Arbeit ist, dass die verschiedenen Therapeuten und Sozialarbeiter eng zusammenarbeiten. Viele der Kinder, die im Programm sind, benötigen auch Sprachheiltraining. Hier können wir von Global Team wertvolle Erfahungen einbringen.

Wie viele Kinder werden unterstützt?

Alle Kinder, die durch das „Family Partners Programme“ unterstützt werden, sind in verschiedene Gruppen zu je fünf Kindern eingeteilt. Derzeit werden von Global Team zwei Gruppen unterstützt, also zehn Kinder die ganz unterschiedlichen Behinderungen haben. Sie bekommen verschiedene Therapien und können an unterschiedlichen Aktivitäten des Zentrums teilnehmen.

In Kirgistan werden momentan drei Gruppen mit insgesamt 17 Kindern unterstüttzt. Außerdem werden ihre Familien begelietet und ggf. Behindertenhilfsmittel zur Verfügung gestellt.

Was wird außer der finanziellen Unterstützung von den Paten erwartet? 

Wir freuen uns, wenn die Paten sich über die finanzielle Unterstützung hinaus für die Kinder interessieren, ihnen schreiben und für sie beten, aber das ist natürlich freiwillig.

Wie läuft der Kontakt ab?

Zu Beginn der Patenschaft bekommen die Paten einen Informationsbrief über die unterstützte Gruppe und die damit unterstützten Kinder. Danach erhalten die Paten zweimal jährlich einen Patenbrief (per Post oder Email) mit aktuellen Neuigkeiten über die von ihnen unterstützten Kinder.

Die Paten können jederzeit Kontakt mit unseren Mitarbeitern aufnehmen oder mit einem Brief an ihr Patenkind antworten.

An welche Adresse müssen die Paten die Post adressieren?

Die Paten können einen Brief oder eine Email an das Global Team Büro in Deutschland. Die Post wird dann übersetzt und den Patenkindern überreicht. Über Fotos staunen die Patenkinder und ihre Familie besonders.

Wie lange braucht die Post zu ihrem Patenkind?

Alle Korrespondenz zwischen Pate und Patenkind läuft über das Global Team Büro Deutschland. 

Ein Brief, der auf dem Luftweg nach China geschickt wird, benötigt ca. 14 Tage zum Mitarbeiter vor Ort, und anschließend einige Tage zum Übersetzen des Briefes. Der Brief wird den Kindern so schnell wie möglich übergeben. Leider geht auch immer wieder Post auf dem Weg von Deutschland nach China verloren. Falls die Paten weder von ihrem Patenkind noch von unseren Mitarbeitern eine Rückmeldung erhalten, können sie gerne im Global Team Büro nachfragen.

Was wird alles mit dem Geld unterstützt?

Zusammen mit anderen Paten unterstützen Sie eine der Gruppen in China oder Kirgistan. Von dem Patenschaftsbeitrag werden die Kosten für die individualisierte Therapie bzw. Förderunterricht der Kinder bezahlt, sowie der schulische Unterricht für die Kinder, die von keiner Schule aufgenommen werden und auch die seelsorgerliche Unterstützung der ganzen Familie.

Des weiteren werden regelmäßig Geschenke mit therapeutischem Nutzen für die Kinder gekauft und das Fahrtgeld für die Besuche bei den Kindern bezahlt, die Zuhause Therapie bekommen. Auch fallen ein kleiner Teil an Ausgaben im Rahmen der Programmbetreuung, örtliche Bürokosten, Bankgebühren und Patenkommunikation an.

Wer verwaltet das Geld?

Das Geld wird direkt an die Partnerorganisationen weitergeleitet, mit denen Global Team zusammen arbeitet. Diese senden jährliche Rechenschaftsberichte. Der Geschäftsführer von Global Team steht in regelmäßigem Austausch mit den Mitarbeitenden und Verantwortlichen dieser Organisationen.

Wie lange dauert eine Patenschaft?

In der Regel dauert eine Patenschaft so lange, bis das Kind die Therapie abgeschlossen hat. Das können mehrere Jahre sein. Manche der „Kinder“ brauchen auch noch als junge Erwachsene regelmäßig Therapie.

Es ist schön, wenn die Paten die Kinder bis zum Ende dieser Zeit begleiten. Sie sind aber nicht dazu verpflichtet und können die Patenschaft jederzeit kündigen. 

Wenn ein Patenkind aus der unterstützten Gruppe keiner Unterstützung mehr bedarf, stellen wir dem Paten automatisch ein neues, hilfsbedürftiges Kind vor, das dann in die unterstützte Gruppe aufgenommen wird..

Wie kann ich für Patenschaften werben?

Viele Patenschaften werden durch persönliche Empfehlung vermittelt. Paten können in ihrem Freundeskreis, in Gemeinde, Jugendkreis, Schulklasse oder an der Arbeitsstelle von der Möglichkeit einer Patenschaft berichten. Wir schicken ihnen gerne Infomaterial zu.

Was muss ich tun, um eine Patenschaft zu übernehmen?

Interessierte können sich im Global Team Büro Deutschland melden. Von dort werden Ihnen ein passendes Kind vorgestellt und die nötigen Unterlagen zugeschickt. Eine Patenschaftserklärung wird unterschrieben und eine Bankeinzugsermächtigung ausgefüllt oder ein Dauerauftrag eingerichtet. Danach läuft der Kontakt über unsere Mitarbeiter vor Ort.

Stand: 31. März 2022