Patenschaften mit Global Team

Patenkind mit Therapeutin in China

Seit mehr als 20 Jahren bietet Global Team die Möglichkeit, über Patenschaften ganz konkret in das Leben von asiatischen Kindern mit Behinderungen zu investieren. Davon haben schon rund 500 Kinder profitiert: Durch die Hilfe haben sie mehr Selbstbestimmung erlangt. Die Paten begleiten Kinder mehrere Jahre und nehmen Anteil an ihrem Ergehen und ihrer Entwicklung.

Seit 2020 bieten wir Patenschaften im Rahmen der Partnerorganisation International China Concern an. Derzeit werden dort zehn Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen in Gruppenpatenschaften unterstützt. Sie können an Aktivitäten eines Familienzentrums teilnehmen oder verschiedene Therapien bekommen – entweder direkt im Zentrum oder durch Mitarbeiter, die nach Hause kommen. Dadurch werden Familien ermutigt und befähigt, ihr behindertes Kind trotz aller medizinischen, kulturellen und finanziellen Schwierigkeiten selbst aufzuziehen.

Jetzt gehen wir den nächsten Schritt: Wir bieten Patenschaften in Kirgistan an. Derzeit werden 17 Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen in drei Lerngruppen unterrichtet, mit dem Ziel, dass sie eines Tages den Übergang in eine Regelschule schaffen. Zusätzlich können Therapie- und Hilfsmittelangebote genutzt werden. Die Fördereinrichtung erhält von den Eltern und der Bevölkerung großen Zuspruch. Durch den notwendigen hohen Betreuungsschlüssel ist diese Förderung jedoch kostspielig. Nach Abzug der Eigenbeteiligung der Eltern fallen je Kind und Monat ungefähr 200 Euro Kosten an. Deshalb suchen wir neue Paten, die bereit sind, eine der Lerngruppen zu unterstützen.

Sie können uns gerne kontaktieren, wenn Sie Interesse haben, eine Patenschaft zu übernehmen, oder wenn Sie nähere Informationen dazu wünschen.

Wir haben auch eine Liste von häufig gestellten Fragen über Patenschaften zusammengestellt > FAQ Patenschaften